Dröppelkessitzung im Haus Bonnen

von Detlef Gehlich

Bereits seit über 20 Jahren findet zum Ausklang einer
Karnevalssession, immer am Rosenmontag, die
„Dröppelkessitzung“ im „Haus Bonnen“ statt.

Sie wurde ursprünglich von der leider 2008 verstorbenen
Bürgerwehr Mitglied Dieter Erlenmayer ins Leben gerufen.
Dort treten noch einmal die aktiven Karnevalisten aus
Uerdingen und Umgebung für ein „Dröppelken“, ein Tröpfchen
bzw. etwas zu trinken, auf.

Es werden dabei Büttenreden gehalten oder Musik gespielt.

Dieter und seine Frau Ditta hatten zu ihrer Zeit für die
Künstler immer kleine Präsente und Orden als zusätzliches
kleines Dankeschön gebastelt.

Es wird noch einmal geschunkelt getanzt und schon einmal
auf die bald zu Ende gehende Session zurückgeblickt, so dass
sich sagen lässt, das die Dröppelkessitzung seit ihrem
Bestehen ein schöner Sessionsabschluss war, ist und
hoffentlich noch lange bleiben wird.

Schuss Peng